Vereinsmeisterschaft

 


Vereinsmeisterschaft des WSV Otterskirchen 2015

(Foto: Breu Michael)

(Foto: Breu Michael)

Bereits zum 22ten Mal organisierte der ATSV Braunau am ersten Wochenende
im Mai den Sprinttriathlon, den viele Athleten nicht nur aus der Region,
Oberösterreich und Niederbayern für den Start in die Triathlonsaison
nutzen. So fand auch an dem vergangenen Wochenende trotz widrigster
Witterungsbedingung im Freizeitbad der Stadt Braunau der
Traditonstriathlon statt. Von über 250 gemeldeten Athleten gingen trotz
Regen und kalten 14 Grad fast 200 Athleten an den Start. So wurden in
mehreren Startwellen 600 m im Freibad Braunau geschwommen, um dann in der
zweiten Disziplin 29 km auf dem Rad zurückzulegen. Beim abschließenden
6 km Lauf ging es dann wieder in das Ziel im Freibad Braunau.
 
Schnellste Dame über diese Distanz war die Österreicherin Julia
Hamberger, die mit einer Endzeit 01:23:08 ihre Konkurentinnen der
LG Mettenheim Kerstin Troch 2 und Stafanie Stadler 3 auf die Plätze
verwies. Bei den Herren setzte sich mit einer Endzeit von 01:07:17 h der
Österreicher Cristian Birngruber durch. Zweiter wurde Alexander Bonauer
Tri Team Triftern. Dritter wurde der einzige Profi im Feld Daniel
Niederreiter.
 
Mit einer zusätzlichen Wertung führte der WSV Otterskirchen in diesem
Jahre sein Vereinsmeisterschaft im Rahmen des ATSV Braunau Triathlon
durch. Der neue Spartenleiter Armin Michlbauer hatte eingesagt und
neun Athleten folgten seinem Ruf nach Österreich. Vereinsmeister wurde
mit sehr guter Leistung Neumitglied Michael Breu aus Passau. Mit einer
Endzeit von 01:24:16 landete er in der Gesamwertung auf dem 64ten
Gesamtrang. In der AK 30 wurde er 10ter. Christian Franke wurde mit
einer Endzeit von 01:27:11 h 2ter. In der AK 45 reichte es zum 7ten Rang
für die Gesamtwertung zu Rang 73. Sepp Straub landete mit einer Endzeit
von 01:28_46 h auf dem dritten Rang. AK 50 11 Platz und in der
Gesamtwertung 84.
 
Ebenso hatte sich herrvorragend als Vierter Klaus Mittendorfer
platziert, der die AK 55 gewann. Auf den Plätzen 4 und 5 der AK 55 
landeten Wolfgang Wagner und Jörg Brachmann. Clemens Kainz wurde in der
AK 30 17ter.
In der AK 65 auf Platz 2 und 3 landeten Reiner Schlipfinger und Armin Michlbauer.
 
Vizemeisterin
2015 des WSV Otterskirchen wurde Rita Göbel, die in der
AK 40 den 2ten Platz belegte. Gerlinde Wimmer jetzt Vereinsmeisterin 2015
landete in der AK 45 auf Platz 4.
 
Für Jürgen Schwarz, der wie immer eine hervorragende Schwimmleistung bot
und unter 8 Minuten  mit den schnellsten aus dem Wasser kam, entwickelte
sich das Rennen zu einer Orientierungsfahrt. Er hatte auf der Radstrecke
einen Abzweig verpasst und dies erst nach fast 5 km bemerkt. Mit fast 10
km mehr auf der Radstrecke kam er dennoch in der AK 45 auf den 13. Rang
und hatte somit Triathlon als das durchgezogen was es ist, der Kampf
über sich und die Widrigkeiten.

 

(1. Reihe von oben): Mittendorfer, Michlbauer, Kainz, Breu
(mitte):                  Schwarz, Straub, Wagner, Franke, Brachmann
(unten):                 Wimmer, Schlipfinger, Göbel